Meldungen 2011 im Überblick

06.09.2011

InnoPlanta-Preise 2011 vergeben - Sonderpreis für Nobelpreisträgerin Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard 

Im Rahmen des diesjährigen  InnoPlanta-Forums wurde bereits zum vierten Mal der InnoPlanta-Preis sowie ein Sonderpreis vergeben. Die Auszeichnungen richten sich an Journalisten und Wissenschaftler, die sich mit objektiven, zugleich aber allgemeinverständlichen Berichten über Fragen der Grünen Gentechnik ausgezeichnet haben. Der Journalistenpreis ging in diesem Jahr an den Zeit-Journalisten Andreas Sentker. Der Wissenschaftspreis wurde an Prof. Dr. Reinhard Szibor verliehen. Den diesjährigen Sonderpreis des InnoPlanta e.V. erhielt die Nobelpreisträgerin Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard. 

23.02.2011

Gentechnisch veränderte Pflanzen: Anbauflächen steigen weltweit um 10 Prozent   

Auch 2010 haben Landwirte in 29 Ländern wieder mehr gentechnisch veränderte Pflanzen ausgesät. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Flächen um 10 Prozent auf nunmehr 148 Millionen Hektar. 15 Millionen Landwirte, die überwiegende Mehrheit in Entwicklungs- und Schwellenländern nutzen die Vorteile der Grünen Gentechnik. Europa hat sich von diesem weltweiten Trend längst abgekoppelt: Mit Ausnahme Spaniens beschränkt sich der Anbau von gv-Pflanzen auf wenige Felder. 

24.01.2011

Gericht: Vernichtung von Raps war rechtswidrig  

Der Hessische Verwaltungsgerichthof in Kassel hat eine behördliche Anordnung, ein Rapsfeld wegen vermeintlicher GVO-Spuren unterzupflügen, für rechtswidrig erklärt. Dem Urteil kommt große Bedeutung zu, da demnächst weitere Klagen in ähnlichen Fällen entschieden werden und die Notwendigkeit von gv-Grenzwerten bestätigt wird.