InnoPlanta begrüßt EU-Entscheidung zur Verlängerung der Glyphosat-Zulassung um fünf Jahre 

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt entscheidet aus fachlicher Sicht

Gatersleben, den 28. November 2017: Die Entscheidung von Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt der Verlängerung der Glyphosat-Zulassung zuzustimmen, war aus fachlicher Sicht geboten und zeigt, dass er sich für die Landwirtschaft als starken Erwerbszweig in unserer Wirtschaft und die wirtschaftenden Landwirte einsetzt und wissenschaftliche Erkenntnisse über parteipolitische Interessen stellt.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit Efsa, die Chemikalienagentur Echa und das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung BfR haben in ihren Bewertungen eindeutig festgestellt, dass Glyphosat nicht krebserregend ist.

"Deutschland würde weiter an Glaubwürdigkeit verlieren, wenn entgegen wissenschaftlicher Fakten und Vernunft dem ideologisch geprägten Mainstream gefolgt worden wäre", bewertet Karl-Friedrich Kaufmann, Vorsitzender von InnoPlanta e.V. die Entscheidung.

In der EU wurde seit Jahren über das weit verbreitete Herbizid heftig gestritten. Nach dem Beschluss der Zulassungsverlängerung von Glyphosat sollte deshalb verbal abgerüstet werden. Wir brauchen den gesellschaftlichen Diskurs nicht nur über Glyphosat, sondern auch über viele weiter landwirtschaftliche Themen wie den Erhalt der Biodiversität, die Auswirkungen des Klimawandels, die Weiterentwicklung von Anbaumethoden sowie die Forschungsfreiheit in der innovativen Pflanzenzüchtung, der auf wissenschaftlichen Fakten und nicht auf Verdächtigungen und Ideologie basiert. Ziel muss sein, eine landwirtschaftliche Nutzung auf wirtschaftlicher Basis bei gleichzeitig hohem Schutzniveau für Mensch, Natur mund Umwelt zu entwickeln. Entscheidungen der EU, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen, sind dafür eine gute Grundlage.

 

InnoPlanta e.V.:

ist ein Zusammenschluss von Landwirten und landwirtschaftlichen Unternehmen, die die Chancen und Potenziale der Innovativen Pflanzenzüchtung und der modernen Pflanzenbiotechnologie fördern und nutzen wollen. InnoPlanta e.V. organisiert Veranstaltungen, informiert die Verbraucher und steht bundesweit allen interessierten Landwirten offen.


Kontakt:
InnoPlanta e.V.
Karl-Friedrich Kaufmann
OT Gatersleben, Am Schwabeplan 1b , 06466 Stadt Seeland
Tel: (039482) 791 70, Fax: (039482) 791 72
info@innoplanta.com, www.innoplanta.com