Meldungen 2016

29.09.2016

InnoPlanta Forum 2016

Verleihung der InnoPlanta-Preise 2016

Das 15. InnoPlanta Forum fand am 29. September 2016 am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben statt. In diesem Jahr stand es unter dem Motto "Moderne Pflanzenzüchtung - Quo vadis?"

Den InnoPlanta-Wissenschaftspreis erhielt der Schweizer Botaniker Prof. Dr. Klaus Ammann, den InnoPlanta-Preis für Journalisten der Wissenschaftsjournalist Sascha Karberg.

08.08.2016

InnoPlanta Forum 2016

Moderne Pflanzenzüchtung - Quo vadis?

Mehr Ertrag auf gleicher Fläche lautet die Zukunftsformel, bei der die Moderne Pflanzenzüchtung mit all ihren Facetten wichtige Beiträge leisten kann. Neue Verfahren des genome editing, insbesondere die CRISPR-Cas9-Methodik, revolutionieren derzeit die molekularbiologische Forschung. Diese methodische Innovation erschließt auch breite Anwendungsmöglichkeiten mit neuen Optionen in der Pflanzenzüchtung und der Biotechnologie. 

Das InnoPlanta-Forum will zur Versachlichung der emotional geführten Diskussion über alle Facetten der innovativen Pflanzenzüchtung beitragen.

Mit Verleihung des InnoPlanta Preises 2016

29. September 2016

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK)
Seeland, OT Gatersleben

26.05.2016

Ausschreibung für den InnoPlanta-Preis 2016

Ab sofort können sich wieder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,  Journalistinnen und Journalisten auf den vom Verein InnoPlanta gestifteten Preis bewerben. Der Preis zeichnet Berichterstattungen aus, die sich objektiv, zugleich aber auch allgemein verständlich mit Fragen der Grünen Gentechnik auseinandersetzen.  

17.05.2016

Neueste Studie zu Glyphosat: Kein Grund zur Panikmache!

InnoPlanta e.V. fordert seriöse Debatte! 

Gatersleben, 17. Mai 2016. Seit ihrem Hamburger Bundesparteitag haben die Grünen einen neuen Feind ausgemacht, die konventionelle Landwirtschaft. Unterstützt von Verbänden der Ökoindustrie rollt eine große Protestwelle durch’s Land. Aktuell wird der „Kampf“ auf dem Feld des Pflanzenschutzes ausgetragen. Es geht um die Verlängerung der Zulassung des Pflanzenschutzmittels Glyphosat durch die Europäische Union – das Thema hat in der vergangenen Woche sogar ein gerüttelt Maß an Streit in der Bundesregierung produziert. Denn die SPD-Minister, offensichtlich aus Panik angesichts katastrophaler Umfragewerte, verweigern sich dem bis zur vergangenen Woche abgestimmten Kurs des CSU-Bundesagrarministers.