Meldungen 2017

28.11.2017

InnoPlanta begrüßt EU-Entscheidung zur Verlängerung der Glyphosat-Zulassung um fünf Jahre 

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt entscheidet aus fachlicher Sicht

Die Entscheidung von Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt der Verlängerung der Glyphosat-Zulassung zuzustimmen, war aus fachlicher Sicht geboten und zeigt, dass er sich für die Landwirtschaft als starken Erwerbszweig in unserer Wirtschaft und die wirtschaftenden Landwirte einsetzt und wissenschaftliche Erkenntnisse über parteipolitische Interessen stellt. 

06.09.2017

InnoPlanta Forum 2017

Verleihung der InnoPlanta-Preise 2017

Das 16. InnoPlanta Forum fand am 6. September 2017 am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben statt. In diesem Jahr stand es unter dem Motto "Mahlzeit! - Gibt es morgen noch genug zu essen?"

Den InnoPlanta-Wissenschaftspreis erhielt der italienische Philosoph und Naturwissenschaftler Dr. Giovanni Tagliabue, den InnoPlanta-Preis für Journalisten die Landwirtin und Publizistin Susanne Günther.

20.07.2017

Innoplanta Forum 2017

Mahlzeit! - Gibt es morgen noch genug zu essen?

Jeder neunte Mensch weltweit hungert. Die unterschiedlichen Ausprägungen von Unter-, Mangel-, Fehl-, aber auch Überernährung haben nicht nur Auswirkungen auf den einzelnen Menschen, sondern auf die gesamte Gesellschaft.

Mehr Ertrag auf gleicher Fläche lautet aus wissenschaftlicher Sicht die Zukunftsformel, bei der die moderne Pflanzenzüchtung mit all ihren Facetten wichtige Beiträge leisten kann. Gesellschaftlich geht die Diskussion jedoch teilweise in eine andere Richtung.

Das InnoPlanta-Forum ist eine wichtige nationale Diskussionsplattform. Es will zur Versachlichung der oft emotional geführten Diskussion beitragen.

Mittwoch, 06. September 2017, 10.00 bis 16.00 Uhr

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK), Gaterleben

30.05.2017

Ausschreibung für den InnoPlanta-Preis 2017

Ab sofort können sich wieder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,  Journalistinnen und Journalisten auf den vom Verein InnoPlanta gestifteten Preis bewerben. Der Preis zeichnet Berichterstattungen aus, die sich objektiv, zugleich aber auch allgemein verständlich mit Fragen der Grünen Gentechnik auseinandersetzen.